Aktuelles

Kolumne Dezember 2021/Januar 2022

Reform der KV-Lehre: Ein Beruf ohne Zukunft?

Jeden Monat werfen in unserer Kolumne Persönlichkeiten aus der HR- und der Wirtschaftswelt einen Blick auf aktuelle Themen und Entwicklungen. Diesen Monat schreibt Michael Kraft von KV Schweiz warum es Kaufleute auch in Zukunft geben wird.

Von: Michael Kraft   Teilen  

Michael Kraft

Michael Kraft ist Leiter Bildung beim Kaufmännischen Verband Schweiz. Er begleitet die laufende KV-Reform aktiv mit und engagiert sich für ein zukunftsfähiges Bildungssystem (kfmv.ch).

Reform der KV-Lehre

Das HR schreibt: Diesen Monat mit Michael Kraft, Leiter Bildung beim Kaufmännischen Verband Schweiz

«Bürojobs haben keine Zukunft» oder «Das KV ist vom Aussterben bedroht» – solche Aussagen höre ich immer wieder. In der letzten Zeit ist die KV-Lehre wegen der laufenden Reform besonders auf dem Prüfstand. Doch sind KV-Berufe oder Büro jobs wirklich nicht mehr zukunftsfähig?

Um diese Frage zu beantworten, lohnt sich ein Blick in die Zukunft: Digitalisierung, Tertiärisierung und Strukturwandel verändern die kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Berufe und führen zu anspruchsvollen neuen Jobprofilen. Führungs-, Selbst- und Sozialkompetenzen gewinnen an Bedeutung. Auch IT-Kenntnisse und Kollaboration werden immer wichtiger für den berufl ichen Erfolg.

Wie die letztjährige Studie «Betriebswirtschaftliche Berufsbilder 2030» der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich im Auftrag des Kaufmännischen Verbands zeigt, wird der kaufmännische Beruf nicht verschwinden. Ganz im Gegenteil: Die Anforderungen für Nachwuchskräfte werden zunehmen, da sie über vielfältige Kompetenzen verfügen und diese auch anwenden müssen. Dazu gehören fachliche, methodische, soziale und persönliche Kompetenzen.

Berufsspezifisches kaufmännisches Fachwissen ist weiterhin gefragt, jedoch wird es sich in Zukunft immer schneller verändern. Mitarbeitende müssen Zusammenhänge verstehen und Wissen einordnen können. Es geht also nicht darum, ob es den Beruf in Zukunft noch gibt, sondern, wie wir ihn heute gestalten, damit er zukunftsfähig ist – und wir den Wandel als echte Chance nutzen können. Genau dort setzt die neue Ausbildung an: Mit innovativen Inhalten, einem Lernformenmix sowie einer klaren Handlungs- und Teamorientierung baut das neue KV auf den Zukunftskompetenzen auf, die bereits morgen unumgänglich sein werden.

Diese Kolumne ist in der Doppelausgabe Dezember 2021/Januar 2022 von personalSCHWEIZ erschienen.

Seminar-Empfehlung

Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

Personalressourcen gezielt entwickeln und sichern

Talente und Schlüsselkompetenzen nachhaltig managen

Entwickeln Sie Ihr Personal gezielt weiter: Mit einer weitsichtigen Personalentwicklung, die sich am Lebenszyklus der Mitarbeitenden orientiert, stärken Sie die Bindung und die Motivation.

Nächster Termin: 30. November 2021

mehr Infos

Fachmagazin jetzt abonnieren
personalSCHWEIZ
  • Kompetent
  • Fokussiert
  • Praxisorientiert
  • Swissmade
Seminar-Empfehlungen
  • Fachtagung, 1 Tag, Hotel Belvoir, Rüschlikon

    24. Querdenkerforum 2022 «GAME CHANGERS» - by ZfU

    Die Tagung, die bewegt!

    Nächster Termin: 28. Januar 2022

    mehr Infos

  • Modulares Programm, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Junior Leadership-Programm WEKA

    Führungshandwerk erlernen und Kompetenzen aufbauen

    Nächster Termin: 16. März 2022

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Der Personaler als Coach

    Coaching-Basiswissen und Umsetzung in der HR-Praxis

    Nächster Termin: 13. April 2022

    mehr Infos

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos