Aktuelles

Mitarbeitendenbindung: Wandel zur Erlebnis-Innovation

Neue Technologien, steigende Ansprüche der Kunden, Wettbewerber auf der ganzen Welt: Unternehmen sind heute einem viel grösseren Veränderungsdruck ausgesetzt als früher. Nicht nur Produkte und Dienstleistungen müssen immer schneller weiterentwickelt werden. Auch bei der Suche nach talentierten Mitarbeitern und bei der Bindung erfahrener guter Angestellter an das Unternehmen sind ein Umdenken und rascheres Agieren erforderlich.

Von: Kevin Hofer / COMM   Teilen   Kommentieren  

Kevin Hofer / COMM

 

Kevin Hofer ist Chefredaktor des HR-Magazins personalSCHWEIZ.

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben. Wir freuen uns, wenn Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel verfassen.
 

Kommentar schreiben

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte alle fett beschrifteten Pflichtfelder ausfüllen.
Zurücksetzen
 

Die Mitarbeitenen werden ebenso wie die Kunden anspruchsvoller. Menschen vernetzen sich viel stärker als noch vor zehn Jahren: bei Netzwerktreffen, Branchen-Events und über die sozialen Medien. Sie bekommen dadurch Tipps, wo sich Bewerbungen lohnen. Zudem macht es das Internet sehr leicht, innerhalb kürzester Zeit die wesentlichen Fakten über einen potenziellen Arbeitgeber zu recherchieren. Für Unternehmen bedeutet das: Sie brauchen gute Argumente, um Top-Bewerber von sich zu begeistern. Gleichzeitig muss die Abwanderung von kompetenten Mitarbeitenden verhindert werden.

Innovationen sind in alle Richtungen relevant

Neue Angebote und mehr Produktvielfalt sind nicht genug. Heute dürfen sich die Innovationen nicht nur auf das beschränken, was dem Kunden verkauft wird. Vielmehr sollten alle Marktteilnehmer und alle Personen, die mit dem Unternehmen in Verbindung stehen, neue Perspektiven und Ideen erleben können. Es existieren sechs richtungsweisende Felder, die beständig weiterentwickelt werden müssen, um positive Erlebnisse zu kreieren. Die Verbesserungspotenziale wurden von Dale Carnegie Training in die Gebiete «Erlebnis-Innovation auf dem Markt» beziehungsweise «Erlebnis-Innovationen im Unternehmen» aufgeteilt. Letztere sind besonders relevant für die Akquise und Bindung von Mitarbeitenden, wobei dies natürlich auch Auswirkungen auf die Wettbewerbsfähigkeit hat. Denn: Ein Team aus engagierten Mitarbeitenden sorgt für zufriedene Kunden.

Die drei wichtigsten Punkte für mehr Erlebnis-Innovation im Unternehmen:

  1. Ein Top-Arbeitgeber sein: Dies gelingt mit kreativen Ansätzen für Vergütungsmodelle, Zusatzleistungen und neuen Strategien zur Steigerung der Arbeitsmoral sowie des Engagements der Mitarbeiter. 42 Prozent der Teilnehmer gaben an, das Vergütungsmodell verändern sowie das Engagement der Mitarbeiter effektiver messen zu wollen. Weitere 34 Prozent planten, die Zusatzleistungen für die Mitarbeiter umzugestalten.
  2. Kultur für kontinuierliche Weiterentwicklung: Viele Unternehmen streben eine Unternehmenskultur an, die sich konstant auf das persönliche Wachstum und die Weiterentwicklung der Mitarbeiter fokussiert. Dementsprechend sehen die Teilnehmer der Studie einen hohen Bedarf an entsprechenden Trainings, um die Mitarbeiterbindung zu stärken und Top-Talente vom Unternehmen zu begeistern. Tatsächlich planten über die Hälfte der Befragten, die Ausgaben für das Training der Mitarbeiter zumindest beizubehalten oder in den kommenden Jahren sogar zu steigern. In internationalen Unternehmen wollen ebenfalls über die Hälfte der Befragten die Lernarten und Schulungsräume kreativer gestalten. Weiterbildung soll zu einem kulturellen Wert des Unternehmens gemacht werden, der erwartet, gemessen, gefeiert und gemanagt wird.
  3. Flexible Gestaltung von Arbeitszeit und Arbeitsort: 30 Prozent der Befragten wollten die Flexibilität in Bezug auf Arbeitsort und Arbeitszeit ihrer Mitarbeiter erhöhen. Eine absolut notwendige Massnahme, denn gerade die besten Mitarbeiter möchten zunehmend ihren Arbeitsplatz nach ihren eigenen Wünschen gestalten. Unternehmen, die ihren Mitarbeitern das ermöglichen, indem sie etwa Home Office und flexible Arbeitszeiten zulassen, wenden einen ganzheitlichen Ansatz an. Die so erzielte Verbesserung der Arbeitssituation wird als sehr relevant für eine stärkere Bindung ans Unternehmen beurteilt.
Seminar-Empfehlung

Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

Gezielte Personalentwicklung und -bindung

Instrumente der Personalentwicklung für die gesamte Lebensarbeitszeit

Entwickeln Sie Ihr Personal gezielt weiter: Mit einer weitsichtigen Personalentwicklung, die sich am Lebenszyklus der Mitarbeitenden orientiert, stärken Sie die Bindung und die Motivation.

Nächster Termin: 02. November 2017

mehr Infos

Fachmagazin jetzt abonnieren
personalSCHWEIZ
  • Kompetent
  • Fokussiert
  • Praxisorientiert
  • Swissmade
Seminar-Empfehlungen
  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Gezielte Personalentwicklung und -bindung

    Instrumente der Personalentwicklung für die gesamte Lebensarbeitszeit

    Nächster Termin: 02. November 2017

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Personalprozesse analysieren und optimieren

    HR-Abläufe konsequent und wertschöpfend verbessern

    Nächster Termin: 24. Mai 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Erfolgreiche Aus- und Weiterbildungskonzepte

    Von der Bedarfsanalyse bis zur Erfolgskontrolle

    Nächster Termin: 29. November 2017

    mehr Infos