• Fachmagazin
  • Aktuelles
  • ManpowerGroup Employment Outlook Survey: Fachkräftemangel hält die Einstellungsabsichten bei Schweizer Unternehmen auf hohem Niveau

Aktuelles

ManpowerGroup Employment Outlook Survey: Fachkräftemangel hält die Einstellungsabsichten bei Schweizer Unternehmen auf hohem Niveau

Zürich und Morges, 12. Januar 2023 – Trotz geopolitischer und wirtschaftlicher Risiken beurteilen Schweizer Arbeitgeberinnen die Nettobeschäftigungsaussichten für das erste Quartal 2023 positiv. Ein Grund hierfür dürfte der Fachkräftemangel sein, der die Einstellungsabsichten auf einem hohen Niveau hält.

Teilen  

ManpowerGroup Employment Outlook Survey

«Die Auswirkungen der wirtschaftlichen Abkühlung, der Inflation sowie höherer Geschäftskosten machen sich auf dem Schweizer Arbeitsmarkt bemerkbar. Allerdings nicht in dem Masse, wie es die Wirtschaftsprognosen vermuten lassen. Der Grund hierfür dürfte im anhaltenden Fachkräftemangel liegen», fasst Jan Jacob, Country Manager ManpowerGroup Schweiz, den Schweizer Arbeitsmarkt zusammen.

Die Beschäftigungsaussichten bleiben optimistisch
Im ersten Quartal des neuen Jahres nehmen die positiven Einstellungsabsichten der Schweizer Arbeitgeberinnen im Vergleich zum Q4 2022 nochmals leicht zu: 41% der Unternehmen planen Personal einzustellen, 16% sehen Entlassungen vor. Der bereinigte Nettobeschäftigungsausblick* von 24% liegt zwar unter dem Rekordwert des Vorjahres (Q1 2022: 29%), steht jedoch für eine Normalisierung nach dem Post-Covid-Hoch (siehe Grafik).

«Die nach wie vor hohen Einstellungsabsichten der Arbeitgeberinnen dürften auf den Fachkräftemangel zurückzuführen sein, der viele Branchen auch in der nächsten Zeit beschäftigen wird. Qualifizierte Arbeitnehmende bleiben in der Schweiz ein rares Gut. Unternehmen sollten dringend überprüfen, ob ihre Mitarbeitergewinnungs- und bindungsstrategien tatsächlich den Bedürfnissen der Arbeitnehmenden entsprechen», analysiert Jan Jacob den Arbeitsmarkt.

Alle sieben Schweizer Regionen melden für das erste Quartal 2023 positive Beschäftigungsaussichten. Gegenüber dem vierten Quartal 2022 prognostiziert nur eine Region abnehmende Beschäftigungsaussichten, gegenüber Q1 2022 sind es jedoch vier.

Bei vier von sieben Regionen liegen keine markanten Abweichungen beim Nettobeschäftigungsausblick vor. Nach einem Taucher von 14% im Q4 2022 steigen die Einstellungsabsichten für Zürich auf 25%. In der Ostschweiz wie auch der Zentralschweiz liegen sie mit minus 15 bzw. minus 35 Prozentpunkten deutlich unter dem Vorjahr (siehe Grafik).

Logistik-, IT- und Produktionsmitarbeitende gesucht
Von den positiven Beschäftigungsaussichten profitieren Arbeitnehmende in den 9 befragten Wirtschaftszweigen unterschiedlich. Gegenüber Q4 2022 melden 3 von 9 Wirtschaftszweige einen Beschäftigungsrückgang. Gegenüber Q1 2022 sind es 5 von 9, wobei festzuhalten ist, dass die Beschäftigungsaussichten Q1 2022 einen Rekordwert darstellten (siehe Grafik).

Im Segment «Transport, Logistik, Automotive» übertreffen die Einstellungsabsichten im Q1 2023 (30%) nochmals die hohen Werte der Quartale 2022 (zwischen 16 und 26%). Nach einem Taucher im Q4 2022 verdoppelt sich im Wirtschaftszweig «Informationstechnologie» der Nettobeschäftigungsausblick im Q1 2023 fast (24 vs. 46%). Auch das im Q4 2022 (-8%) rückläufige Segment «Finanzen/Immobilien» verzeichnet im neuen Jahr mit +26 Prozentpunkten einen positiven Trend.

Fachkräfte im Bereich Gesundheitswesen bleiben weiterhin sehr gesucht. Lagen der Nettobeschäftigungsausblick im Bereich "Gesundheitswesen & Life Science" in den Quartalen 2022 noch zwischen 29 und 43%, stabilisiert er sich im Q1 2023 auf 17%. Zurückzuführen dürfte der Rückgang vor allem auf eine Normalisierung von einer extremen zu einer hohen Nachfrage im Bereich Life Science. Ähnlich sieht es bei «Konsumgüter & - services» aus. Nach sehr positiven Beschäftigungsaussichten in den letzten beiden Quartalen (Q3 36%, Q4 32%) liegen diese im Q1 2023 bei 19%.

EMEA meldet weltweit die schwächsten Aussichten
Auch die Arbeitgeberinnen in den Nachbarländern bleiben zuversichtlich für das erste Quartal 2023. Sie sehen in Österreich 29%, Frankreich 27%, Deutschland 17% und Italien 10% Neueinstellungen voraus. Global sind die Beschäftigungsaussichten ebenfalls positiv. Weltweit wird mit einem Nettobeschäftigungsausblick von 23% gerechnet. Im Wirtschaftsraum Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) sind die Erwartungen ebenfalls positiv, mit 18% Nettobeschäftigungsausblick allerdings einiges gedämpfter. Dieser Wert bedeutet eine Abschwächung von -14 Prozentpunkten gegenüber Q1 2022 und -3 Prozentpunkte gegenüber Q4 2022.

Über den ManpowerGroup Employment Outlook Survey
Der ManpowerGroup Employment Outlook Survey ermittelt jedes Vierteljahr die Prognosen der Unternehmen zum Personalbestand im kommenden Quartal. International befragt die ManpowerGroup rund 40’000 Arbeitgeber in 40 Ländern. In der Schweiz wird die nationale Umfrage von Right Management Consultants durchgeführt. Dabei wurden über 500 Arbeitgeber aus verschiedenen Branchen befragt.

Die vollständigen Ergebnisse des ManpowerGroup Employment Outlook Survey finden Sie hier: https://go.manpowergroup.com/meos.

Die Saisonbereinigung ist eine statistische Methode, mit der Daten frei von saisonalen Faktoren betrachtet werden, wie beispielsweise Ferienzeiten oder Jahreszeitenwechsel. Die saisonbereinigten Daten ergeben ein genaueres Ergebnis und bieten ein repräsentativeres Bild von langfristigen Arbeitsmarkttrends. Seit dem 2. Quartal 2008 wird das Verfahren TRAMO/SEATS für die Saisonbereinigung angewendet, das von Eurostat und der Europäischen Zentralbank empfohlen wird und auf internationaler Ebene weit verbreitet ist. In der Schweiz wird die Netto-Arbeitsmarktprognose seit dem 3. Quartal 2008 saisonal bereinigt.

Über ManpowerGroup
ManpowerGroup (NYSE: MAN), das führende globale Unternehmen für Personallösungen, unterstützt Unternehmen bei der Transformation in einer sich schnell verändernden Arbeitswelt, indem es die Talente, die sie gewinnen können, ausfindig macht, bewertet, entwickelt und verwaltet. Wir entwickeln jedes Jahr innovative Lösungen für Hunderttausende von Unternehmen, um ihnen qualifizierte Talente zur Verfügung zu stellen und gleichzeitig eine sinnvolle, nachhaltige Beschäftigung für Millionen von Menschen in einer Vielzahl von Branchen und Fertigkeiten zu finden. Unsere fachkundige Marken-Familie – Manpower, Experis und Talent Solutions – schafft seit mehr als 70 Jahren Mehrwert für Kandidaten und Kunden in über 75 Ländern und Territorien. Die ManpowerGroup wird aufgrund ihrer Vielfalt immer wieder als beste Arbeitgeberin für Frauen, Inklusion, Gleichberechtigung und Beeinträchtigung anerkannt. Im Jahr 2022 wurde die ManpowerGroup zum dreizehnten Mal in Folge als eines der ethischsten Unternehmen der Welt ausgezeichnet und bestätigte damit ihren Ruf und ihre Position als Marke der Wahl für Talente. Erfahren Sie mehr über ManpowerGroup und die Zukunft der Arbeit: www.manpowergroup.com. Mehr Informationen über die ManpowerGroup in der Schweiz finden Sie unter www.manpower.ch, www.experis.ch und talentsolutions.manpowergroup.ch.

(Quelle: Medienmitteilung der Manpower Group Switzerland)

Seminar-Empfehlung

Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

Personalgewinnung mit Frechmut und Können

Mit gesundem Menschenverstand Talente für sich gewinnen

Sorgen Sie für einen wirkungsvollen Arbeitgeberauftritt und setzen Sie Social Media sowie weitere Instrumente und Methoden für eine moderne und effektive Personalgewinnung ein.

Nächster Termin: 04. April 2023

mehr Infos

Fachmagazin jetzt abonnieren
personalSCHWEIZ
  • Kompetent
  • Fokussiert
  • Praxisorientiert
  • Swissmade
Seminar-Empfehlungen
  • Modularer Lehrgang, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Zertifizierter Lehrgang Recruiting 4.0 WEKA/SIB

    Nächster Termin: 23. März 2023

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    LinkedIn für HR und Recruiting

    LinkedIn im HR-Marketing gewinnbringend einsetzen

    Nächster Termin: 09. Mai 2023

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Rekrutierung und Recht

    Rechtliche Risiken im Bewerbungsprozess vermeiden

    Nächster Termin: 04. Juli 2023

    mehr Infos

  • Fachmagazin
  • Aktuelles
  • ManpowerGroup Employment Outlook Survey: Fachkräftemangel hält die Einstellungsabsichten bei Schweizer Unternehmen auf hohem Niveau

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos