Aktuelles

Lohnstudie: Hohe Löhne im Bereich Finanzen

Rund 90‘510 Franken verdienen Arbeitnehmende im Bereich der Finanzen im Schnitt pro Jahr. Damit liegt der Lohn 1,34 Prozent höher als noch 2014 und deutlich über dem gesamtschweizerischen Durchschnitt.

Von: Ralph Hofbauer  Teilen 

Ralph Hofbauer

Ralph Hofbauer war Chefredaktor des HR-Magazins personalSCHWEIZ.

 

Lohnstudie

Jährlich über 16‘000 Franken mehr als der Schweizer Durchschnitt verdienen Arbeitnehmende im Bereich der Finanzen. Gemäss einer aktuellen Salärstudie von Careerplus entspricht dies 22 Prozent mehr. Dabei  verdienen CFOs mit bis zu 180 000 Franken im Jahr am besten im Bereich der Finanzen. Die Studie zeigt die Lohnbandbreiten und welche Faktoren für die Höhe des Gehalts ausschlaggebend sind.

Grössten Einfluss auf die Löhne im Bereich der Finanzen haben die Arbeitserfahrung, Branche sowie Aus- und Weiterbildung. Ein Senior Controller mit höherer Ausbildung verdient beispielsweise 20‘000 Franken mehr als Arbeitnehmende mit Fachausweis oder Lehrabschluss. Das mittlere Jahressalär steigt zudem mit der Berufserfahrung um bis zu 35 Prozent. In der Pharmabranche und der Industrie verdienen Arbeitnehmende im Bereich der Finanzen am besten, wobei dies nach Jobprofil variiert. Bei Buchhaltern ist dieser Unterschied jedoch nur minim. Die Führungsspanne und Fremdsprachenkenntnisse sind weitere Faktoren, die Einfluss auf die Höhe des Gehalts haben.

Die ganze Studie können Sie auf careerplus.ch herunterladen.

Fachmagazin jetzt abonnieren
personalSCHWEIZ
  • Kompetent
  • Fokussiert
  • Praxisorientiert
  • Swissmade
Seminar-Empfehlung

Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

Lohn und Arbeitsrecht

Arbeitsrechtsfragen im Zusammenhang mit Lohnzahlungen sicher klären

Nächster Termin: 22. April 2021

mehr Infos

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos