• Fachmagazin
  • Aktuelles
  • Kleidung als Markenzeichen: Mit seinem individuellen Look zum beruflichen Erfolg

Aktuelles

Kleidung als Markenzeichen: Mit seinem individuellen Look zum beruflichen Erfolg

Viele erfolgreiche Männer haben eines gemeinsam: Sie tragen bei der Arbeit immer das Gleiche. Dadurch können sie sich nicht nur auf das Wesentliche konzentrieren, ihr Einheitslook steht dabei auch für eine unverkennbare Marke: ihre eigene Person

Kommentieren   Teilen  

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben. Wir freuen uns, wenn Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel verfassen.
 

Kommentar schreiben

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte alle fett beschrifteten Pflichtfelder ausfüllen.
Zurücksetzen
 

Seine Energie nicht für «lächerliche Entscheidungen» wie die morgendliche Kleiderauswahl verschwenden

Das Vorzeige-Beispiel für diese Tatsache ist kein Geringerer als Facebook-Gründer Mark Zuckerberg. Seine modischen Markenzeichen sind so unaufgeregt wie alltagstauglich: T-Shirts in verschiedenen Grautönen, dunkelblaue Kapuzenpullover und schlichte Jeans. Die Begründung: Um so effektiv wie möglich zu sein zu können, will er alles Unwichtige aus seinem Arbeitsleben streichen – und dazu gehört laut Zuckerberg auch, seine Energie nicht für «lächerliche Entscheidungen» wie die morgendliche Kleiderauswahl zu verschwenden. Ist das Thema Business-Kleidung also nur eine Lappalie? Sollten ehrgeizige Angestellte, die die Karriereleiter höher klettern wollen, ihren geschäftlichen Dresscode gänzlich überdenken? Ganz so einfach ist es nicht.

Einheitslook: Mit Effizienz zum Erfolg

Zuckerberg spricht einen durchaus relevanten Sachverhalt an: Jede noch so kleine Entscheidung, und dazu zählt auch die Auswahl der Garderobe, strengt das Gehirn an. Je mehr Entscheidungen Menschen am Tag fällen müssen, desto mehr stellt sich ein Zustand ein, den die Wissenschaft treffend Entscheidungsmüdigkeit nennt. Dem wollen nicht nur Zuckerberg, sondern auch Karl Lagerfeld oder Ex-Präsident Obama entgegenwirken. Ein Einheitslook bedeutet für sie weniger Stress, spart effektiv Zeit und gehört damit zum typischen Tagesablauf erfolgreicher Menschen.

Ausserdem hat ein schlichter und doch prägnanter Kleidungsstil einen praktischen Nebeneffekt, der zum Erfolg beitragen kann: Durch den Wiedererkennungswert wirkt der Träger individueller und selbstbestimmter, im besten Fall wird der Träger durch die Mode zur seiner «eigenen Marke» – ebenso, wie es im Sinne des Corporate Designs beispielsweise ein Unternehmen durch ein einheitliches, einprägsames Firmenlogo wird. Dieser Vergleich lässt sich auf die Mode übertragen: Denn ein ständig wechselnder Kleidungsstil bleibt nicht in Erinnerung und strahlt eher Unentschlossenheit und Wankelmütigkeit aus – zwei Eindrücke, die man als Personalverantwortlicher oder Chef eher nicht vermitteln möchte. Ein konstanter Stil deutet hingegen auf einen gefestigten Charakter und eine beständige Persönlichkeit hin und signalisiert einen bestimmten Arbeits- und Führungsstil. Dresscodes spielen dabei eine eher untergeordnete Rolle. So hat ein konservativer Nadelstreifenanzug etwas Aufgeräumtes und Seriöses, während Business Casual oder Smart Casual in modernen, kreativen Branchen die bessere Wahl sein kann. Unwichtig ist die Wahl der Kleidung jedoch nicht. Denn wer täglich nur einen einzigen Look trägt, muss diesen umso gründlicher zusammenstellen.

Worauf erfolgreiche Menschen achten sollten

Dafür muss sich jeder zuerst gründlich mit der eigenen Persönlichkeit auseinandersetzen. Ziel ist es dabei, einen Look zu kreieren, mit dem er oder sie sich authentisch und wohl fühlt, anstatt verkleidet zu wirken. Die Marke der Kleidung ist zu diesem Zweck aber eher unwichtig. Grösseres Augenmerk sollten Sie auf die Aspekte Stil, Qualität und Passform legen. Dabei gilt es, die Mode auch den Körperproportionen anzupassen. Denn ungeachtet des jeweilig angestrebten Looks, sollte die Kleidung schliesslich weder sackartig noch zu eng sitzen. Fülligere oder grösser und breiter gewachsene Herren finden bei spezialisierten Anbietern Kleidungsstücke, die wie eine zweite Haut sitzen, anstatt den Träger eingezwängt und gedrungen erscheinen zu lassen.

Eines bleibt oftmals dennoch eine Hürde: Männer haben meist weniger Möglichkeiten beim Zusammenstellen eines individuellen Business-Outfits, da der Grat zum Unangemessenen oftmals schmal ist. Allzu extravagante, bunte oder gar provokativ auffällige Varianten können angesichts der vorherrschenden Kleiderordnung schnell deplatziert wirken. Es gibt jedoch auch für Herren diverse Kombinationsmöglichkeiten, mit denen sie sich stilsicher präsentieren können. Dabei sind die nicht nur die bereits erwähnten Aspekte Stil, Qualität und Passform von Bedeutung. Denn letzten Endes überzeugen Männer wie Frauen bestenfalls nicht nur mit ihrem Outfit, sondern mit einer selbstbewussten Ausstrahlung und Fachkompetenz.

Bildrechte: Flickr Mark Zuckerberg Alessio Jacona CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Seminar-Empfehlung

Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

Das Geschäftsführer-Seminar

Ein KMU als oberste Führungskraft wirkungsvoll führen

Nächster Termin: 07. März 2018

mehr Infos

Fachmagazin jetzt abonnieren
personalSCHWEIZ
  • Kompetent
  • Fokussiert
  • Praxisorientiert
  • Swissmade
Seminar-Empfehlungen
  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Verhandeln – hart aber fair (Professional)

    Verhandlungen professionalisieren, strategische und taktische Mittel einsetzen

    Nächster Termin: 08. November 2017

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Führen mit Zahlen

    So blicken Sie durch die finanzielle Situation Ihres Unternehmens

    Nächster Termin: 29. November 2017

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Das Geschäftsführer-Seminar

    Ein KMU als oberste Führungskraft wirkungsvoll führen

    Nächster Termin: 07. März 2018

    mehr Infos

  • Fachmagazin
  • Aktuelles
  • Kleidung als Markenzeichen: Mit seinem individuellen Look zum beruflichen Erfolg