Aktuelles

Jobchannel: Wie Sie passiv Stellensuchende für Ihre Vakanzen gewinnen

Über 250‘000 offene Stellen – Tendenz steigend – in der Schweiz verraten, dass die Suche nach Mitarbeitenden gerade kein Zuckerschlecken ist. Passende Bewerbungen auf Stellenanzeigen werden immer geringer. Eine Lösung: passiv Stellensuchende. Passive Kandidaten und Kandidatinnen sind oft die bestmögliche Besetzung für eine Stelle, weil sie aus Überzeugung ihren Job wechseln.

Teilen  

Jobchannel

Passiv Stellensuchende über Social Media erreichen
Wie erreichen Sie passiv Stellensuchende? Einerseits über Active Sourcing. Das ist ein äusserst aufwändiger, kostspieliger Weg. Einfacher sprechen Sie diese Zielgruppe über Soziale Medien an. Mit genügend Daten und Retargeting funktioniert das fast automatisch.

Mit Retargeting können Sie abgesprungene Kunden und Kundinnen oder in diesem Fall Jobsuchende wieder retour holen. Sie kennen es: Einmal auf dem Onlineshop Ihrer Wahl und schon erscheint auf sämtlichen Plattformen die Jacke oder die Sneakers, die Sie sich gerade angeschaut haben. Das funktioniert auch mit Jobs. Die Jacke und die Sneakers werden einfach durch die Stellenanzeige ersetzt. Wenn Ihnen dazu das Know-How, die zeitlichen Ressourcen und vor allem die Daten fehlen, unterstützt Sie das jobchannel-Netzwerk dabei.

So funktioniert’s:

  1. Die Firma Pflege AG sucht eine Hebamme für den Standort Horgen.
  2. Anna arbeitet als Hebamme in Zürich. Sie ist zwar nicht aktiv auf Stellensuche, jedoch offen für eine neue berufliche Herausforderung.
  3. Anna surft auf dem Fachmagazin www.arztspitalpflege.ch, da ihr eine Kollegin einen Blog-Artikel empfohlen hat. Auf dem Portal klickt Anna aus purer Neugier auf den Reiter «Jobs» und dort auf einen Hebammen-Job im Raum Zürich (jedoch nicht derjenige Job der Firma Pflege AG).
  4. Das Portal www.arztspitalpflege.ch gehört zur jobchannel-Welt. Daher weiss jobchannel nun, dass Anna an Hebammen-Jobs im Raum Zürich interessiert ist. Via Instagram (Mobile) erhält Anna einen Werbebanner von jobchannel mit dem Hebammen-Job der Firma Pflege AG.
  5. Am Abend schaut sich Anna die Stellenanzeige zu Hause auf ihrem PC in Ruhe an – bewirbt sich aber (noch) nicht.
  6. Ein paar Tage später denkt Anna noch immer an den Job und sucht deshalb via Google nach «jobs in zürich». Auf der Trefferseite werden ganz oben einige Jobs speziell dargestellt («Google for Jobs»); der Job der Firma Pflege AG befindet sich ebenfalls darunter – denn jobchannel bereitet Stellenanzeigen automatisch «Google-Ready» auf.
  7. Anna klickt auf den Link und wird auf www.zuercher-jobs.ch weitergeleitet. Sie gelangt zur selben Stellenanzeige der Firma Pflege AG, jedoch auf einer anderen jobchannel-Plattform.
  8. Sie bewirbt sich.

Kontakt
jobchannel ag

+41 43 305 77 47
smart.jobchannel.ch

(Publireportage von Jobchannel)

Fachmagazin jetzt abonnieren
personalSCHWEIZ
  • Kompetent
  • Fokussiert
  • Praxisorientiert
  • Swissmade
Seminar-Empfehlungen
  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    LinkedIn für HR und Recruiting

    LinkedIn im HR-Marketing gewinnbringend einsetzen

    Nächster Termin: 09. Mai 2023

    mehr Infos

  • Praxis-Workshop, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Power-Workshop HR-Marketing in der Praxis

    So realisieren Sie eine erfolgreiche Candidate Journey

    Nächster Termin: 06. Juni 2023

    mehr Infos

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos