• Fachmagazin
  • Aktuelles
  • GoodHabitz Diversity-Inklusions-Studie: So steht es um Diversität und Inklusion in Schweizer Unternehmen

Aktuelles

GoodHabitz Diversity-Inklusions-Studie: So steht es um Diversität und Inklusion in Schweizer Unternehmen

Die heutige Belegschaft ist eine der vielfältigsten in der Geschichte. Und Unternehmen entdecken verstärkt, dass sie durch die Unterstützung und Förderung einer vielfältigen und integrativen Arbeitswelt Vorteile gewinnen, die über ein reines Image in Zeiten der Woke-Culture hinausgehen. Die aktuellen Zahlen der „Diversity-Inklusions-Studie” von GoodHabitz in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut Markteffect bestätigen, dass gerade in der DACH-Region noch viel Potenzial liegt. In der internationalen Studie wird der Frage nachgegangen, wie derzeit Mitarbeitende an Inklusion und Vielfalt herangehen und welchen Stellenwert, welche Verantwortung und Massnahmen bezüglich der Diversität und Inklusion in den Unternehmen ergriffen werden. Die Ergebnisse sind ein harter Realitätscheck.

Teilen  

GoodHabitz Diversity-Inklusions-Studie

Inklusion und Diversität spielen für Mitarbeitende eine Rolle
69 Prozent der Schweizer finden es wichtig, in einem Unternehmen zu arbeiten, das Wert auf Diversität und Inklusion legt. Mit dieser Einschätzung nimmt die Schweiz im Vergleich zu den anderen Ländern eine der hinteren Positionen ein. Das zeigt, dass hier der Wert von einem vielfältigen und integrativen Arbeitsumfeld noch nicht flächendeckend geschätzt wird. 57 Prozent der Schweizer Mitarbeitenden sind der Meinung, dass ihr derzeitiges Unternehmen sich um mehr Diversität und Inklusion am Arbeitsplatz bemüht. Die meisten Mitarbeitenden in derSchweiz (66 %) sind der Meinung, dass kulturelle Unterschiede zwischen einzelnenPersonen innerhalb ihres Unternehmens besprochen werden können. Dennoch fühlt sichjeder Zehnte (11%) nicht wohl, wenn er diese Unterschiede mit seinen Kollegen bespricht. Neben den kulturellen Unterschieden wurde auch auf den Umgang in Unternehmen bezüglich der sexuellen Orientierung und der Zugehörigkeit zur LGBTQIA+-Community untersucht: 60 Prozent der Mitarbeitenden in der Schweiz haben das Gefühl, dass sie oder ihr Team in ihrem Arbeitsumfeld offen über ihre sexuelle Orientierung sprechen können.

Qualität von Gleichstellung wird gesehen, aber noch Potenzial nach oben
In der Schweiz sind 66 Prozent der Beschäftigten der Meinung, dass die Menschen in ihrem Unternehmen gleich behandelt werden. Gleichheit betrifft aber auch die gleiche Bezahlung. Ein Blick auf die Ergebnisse der Studie zeigt, dass 15 Prozent der Beschäftigten immer noch das Gefühl haben, dass sich das Geschlecht auf ihr Gehalt auswirkt. Der europäische Durchschnitt liegt bei 11 Prozent. Die Ergebnisse zeigen, dass noch Potenzial nach oben ist, denn nicht weniger als 68 Prozent der Schweizer Mitarbeitenden sind der Meinung, dass ihr Unternehmen dem Thema Diversität und Inklusion in Zukunft mehr Aufmerksamkeit schenken sollte. Auf die Frage nach ihrem eigenen Beitrag zur Förderung dessen innerhalb ihres Unternehmens gaben die Mitarbeitenden zu, dass sie sich nicht voll einsetzen. Die Mehrheit der Beschäftigten trägt nur (sehr) gering (7%) oder geringfügig (18%) dazu bei, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem sich alle willkommen und wertgeschätzt fühlen.

Die richtigen Fähigkeiten sind ein Schlüssel
Das Zusammenbringen von Menschen aus allen Lebensbereichen mit unterschiedlichen demografischen Merkmalen wie Kultur, ethnischer Zugehörigkeit, Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung und sozioökonomischem Hintergrund führt nachweislich nicht nur zu mehr Einfühlungsvermögen und Kreativität, sondern auch zu mehr Innovationen. Es bedarf jedoch eines sorgfältigen und bewussten Ansatzes, um das Potenzial dieser unschätzbaren Ressource freizusetzen. Die Schaffung eines aufgeschlossenen, integrativen und vielfältigen Arbeitsumfelds beginnt damit, dass Mitarbeitende in Soft Skills geschult werden. Die Untersuchung zeigt, dass eine effiziente Möglichkeit darin besteht den Mitarbeitenden Zugang zu Online-Kursen zu bieten. In der Schweiz stimmen 62 Prozent der Beschäftigten der Aussage (voll und ganz) zu, dass Online-Kurse ihnen helfen, ihre Soft Skills zu entwickeln. Die Investition in eine Online-Lernplattform mit einem kompletten Schulungs- und Kursangebot kann somit von Vorteil sein. Es ist also keine Frage, dass Vielfalt in Unternehmen ein entscheidender Faktor ist, sondern wie dieser erfolgreich umgesetzt werden kann. Eingliederung und Vielfalt sind keine einfachen Themen. Man kann sie nicht mit einer geschlossenen Programmatik oder einer Zielvorgabe angehen. 68 Prozent der Mitarbeitenden in der Schweiz geben an, dass persönliche Entwicklungsmöglichkeiten für sie sehr wichtig sind, um eine angemessene Arbeitszufriedenheit zu erhalten. „Hier können Unternehmen ansetzen, denn sie haben die Kraft, Veränderungen herbeizuführen und zu einer offenen, vielfältigen und integrativen Gesellschaft beizutragen. Mehr denn je sind Flexibilität und Vielseitigkeit der Schlüssel zum Erfolg für Einzelpersonen und Unternehmen. Ein kulturell vielfältiges Umfeld ist die beste Lösung, um diese Qualitäten zu erwerben. Annahmen müssen in Frage gestellt, Gespräche geführt und die Unternehmenskultur aktualisiert werden, damit moderne Arbeitsplätze die Bevölkerung genauso widerspiegeln und unterstützen”, erläutert Oliver Hahn, Country Manager Deutschland bei GoodHabitz.

Über die Studie
An der repräsentativen Umfrage nahmen in der Schweiz 1.047 Mitarbeitende teil. Hierbei variierten sowohl die Unternehmensgrösse als auch die Position der Teilnehmenden in den Unternehmen. Insgesamt wurde die Untersuchung in 13 Ländern durchgeführt und 13.618 Teilnehmer*innen zwischen 25 und 55 Jahren wurden zu ihrer Einschätzung der aktuellen Weiterbildungsmöglichkeiten und Förderung im Unternehmen befragt. Die Teilnehmenden bilden den repräsentativen Querschnitt der Beschäftigten in Europa ab.

Über goodHabitz
GoodHabitz, gegründet 2011 in den Niederlanden, ist ein führender europäischer Anbieter von E-Learning-Inhalten für Unternehmen. Mit attraktiven Online-Trainings im Bereich Soft Skills, Digitalem und Sprachen sorgt GoodHabitz für eine nachhaltige Mitarbeiterentwicklung und macht Lernen zur Gewohnheit. Zum Festpreis werden nicht nur die eigens produzierten Kurse in verschiedenen Lernformaten für jeden Lerntyp zur Verfügung gestellt, sondern engagierte Coaches sorgen zudem dafür, dass Unternehmen und ihre Mitarbeitenden sich nachhaltig weiterentwickeln. Mehr als 2500 Kunden, unter anderem Puma, ADAC und DEKRA vertrauen auf den Corporate E-Learning-Anbieter. Über 300 Mitarbeitende arbeiten in Frankfurt und an zehn weiteren Standorten in Europa für GoodHabitz. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website: www.goodhabitz.com.

Über Markteffect

Markteffect ist eines der führenden Marktforschungsunternehmen in den Niederlanden mit einem Team von über 50 engagierten Fachleuten, die sowohl auf qualitative als auch auf quantitative Forschung spezialisiert sind. Markteffect ist von der niederländischen Branchenorganisation 'Expertise Centre for Marketing Insights, Research & Analytics' (MOA) anerkannt sowie ISO-zertifiziert. Weitere Informationen unter: markteffect.nl.

(Quelle: Medienmitteilung GoodHabitz)
 

Seminar-Empfehlung

Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

Change Management für Personaler

Unternehmerische Veränderungen erfolgreich begleiten und gestalten

Begleiten Sie unternehmerische Veränderungen erfolgreich und lernen Sie die verschiedenen Rollen, Handlungsfelder und Methoden in einem professionellen Change-Management kennen.

Nächster Termin: 15. September 2022

mehr Infos

Fachmagazin jetzt abonnieren
personalSCHWEIZ
  • Kompetent
  • Fokussiert
  • Praxisorientiert
  • Swissmade
Seminar-Empfehlungen
  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Personalressourcen gezielt entwickeln und sichern

    Talente und Schlüsselkompetenzen nachhaltig managen

    Nächster Termin: 30. November 2022

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Human Potential Profiling

    Mitarbeiterpotenziale erkennen und gezielt fördern

    Nächster Termin: 16. November 2022

    mehr Infos

  • Fachmagazin
  • Aktuelles
  • GoodHabitz Diversity-Inklusions-Studie: So steht es um Diversität und Inklusion in Schweizer Unternehmen

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos