Aktuelles

Gleichstellung: Neues Online-Tool fördert Gleichstellung

Obwohl in der Arbeitswelt neben dem Gleichstellungsgesetz seit Jahren auch zahlreiche Massnahmen zur Gleichstellung der Geschlechter existieren, existieren immer noch Ungleichheiten zwischen Frauen und Männern. PRO-EGALITÄT ist ein praxisorientiertes Online-Tool, das sich diesem Problem von einer innovativen Seite her nähert.

Von: Kevin Hofer / COMM  Teilen 

Kevin Hofer / COMM

 

Kevin Hofer war Chefredaktor des HR-Magazins personalSCHWEIZ.

Gleichstellung

Das Diagnostik-Tool ermöglicht eine systematische Untersuchung der Frage, wie Mitarbeitende von Organisationen die Gleichstellung am Arbeitsplatz wahrnehmen. Zudem finden sich auf der Webseite viele praxisorientierte Massnah-menvorschläge, wie Gleichstellung umgesetzt werden kann.

Subtile Ungleichbehandlungen

Anlass für die Entwicklung dieses Online-Instruments bildete die Frage, weshalb Ungleichheiten zwischen Frauen und Männern im öffentlichen Sektor und in der Privatwirtschaft so hartnäckig fortbestehen. Wie sich zeigt, manifestieren sich Ungleichbehandlungen von Frauen und Männern heute oft in subtiler Weise im Arbeitsalltag. Sie sind tief verankert in Verhaltensweisen, Gewohnheiten und in stereotypen Vorstellungen über Männlichkeit und Weiblichkeit und beeinflussen oft unbewusst die Beziehungen am Arbeitsplatz.

Was ist in diesem Fall zu tun? Das Online-Tool PRO EGALITÄT (www.pro-egalitaet.ch) geht davon aus, dass im Vorfeld von Veränderungen zunächst die kritischen Situationen der Ungleichbehandlung in Organisationen identifiziert werden müssen. Dabei stellt das Tool die Beobachtungen und Wahrnehmungen der Mitarbeitenden in den Mittelpunkt. Es stellt den Betrieben einen Online-Fragebogen zur Verfügung, mit dem der Grad der Gleichstellung in einer Organisation aus Sicht der dort jeweils beschäftigten Männer und Frauen analysiert werden kann. Dabei werden neun Schlüsselprozesse aus dem Bereich Management und der Personalführung (wie z.B. Stellenbesetzungen, Teamleitung, Arbeitsbewertung, Zusammen-arbeit zwischen Kollegen/Kolleginnen, Vereinbarkeitsfragen oder Leistungen für Kun-den/Kundinnen) angesprochen.

Das Online-Tool PRO-EGALITÄT wurde mit finanzieller Unterstützung des Eidgenössischen Büros für die Gleichstellung von Frau und Mann (EBG) vom Institut de Hautes Études en Administration Publique (IDHEAP) der Universität Lausanne zunächst für die Westschweiz entwickelt. Grundlage bildete die Analyse von Gruppendiskussionen zur Gleichstellungssituation in verschiedensten Unternehmen und Verwaltungen im Jahr 2014.

Vorbild Frankreich

Aufgrund der sehr guten Erfahrungen mit dem französischen Original (http://www.pro-egalite.ch/) wurde das Tool nun von der Hochschule für Angewandte Psychologie der Fach-hochschule Nordwestschweiz (FHNW) in eine deutschsprachige Version überführt. Die Übersetzung der Website erfolgte in Anlehnung an ein wissenschaftlich etabliertes Vorgehen zur kulturellen Adaption von Befragungsinstrumenten und wurde vom Team des IDHEAP sowie Begleitpersonen aus der Arbeitswelt und Gleichstellungspraxis begleitet.

PRO-EGALITÄT (www.pro-egalitaet.ch) ist ein nutzerfreundliches und kostenloses Tool, welches in Betrieben aller Art eingesetzt werden kann und die Anonymität der Befragten ge-währleistet. Es richtet sich an alle Personen, die Führungsverantwortung innehaben und die die Ungleichbehandlung von Frauen und Männern im beruflichen Alltag bekämpfen möchten. Das Online-Tool kann auch von Gleichstellungsbüros in laufende Programme integriert werden.

Fachmagazin jetzt abonnieren
personalSCHWEIZ
  • Kompetent
  • Fokussiert
  • Praxisorientiert
  • Swissmade
Seminar-Empfehlungen
  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Personalprozesse analysieren und nachhaltig verbessern

    Professionelle HR-Dienstleistungen als Mehrwert

    Nächster Termin: 20. Mai 2021

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Personalressourcen gezielt entwickeln und sichern

    Talente und Schlüsselkompetenzen nachhaltig managen

    Nächster Termin: 13. Juli 2021

    mehr Infos

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos