Aktuelles

Kolumne November 2020

Demografischer Wandel: Mauerblümchendasein Demografie-Management

Jeden Monat werfen in unserer Kolumne Persönlichkeiten aus der HR- und der Wirtschaftswelt einen Blick auf aktuelle Themen und Entwicklungen. Diesen Monat schreibt der HR- und Transformationsspezialist Alexander Beck über den demografischen Wandel und strategische Kompetenzen im HR.

Von: Alexander Beck  Teilen 

Alexander Beck

Alexander Beck ist HR- und Transformationsspezialist. Als Geschäftsführer von Beck Human Resources Consulting berät er KMU als Sparringspartner in ihrer unternehmerischen Weiterentwicklung – strategisch, konzeptionell und umsetzungsorientiert. www.beck-hr.ch

Demografischer Wandel

Das HR schreibt: Diesen Monat mit Alexander Beck, HR- und Transformationsspezialist

Überalterung, Fachkräftemangel, der immer stärker aufkommende Kompetenz-Shift sowie die omnipräsente und gerade durch die Coronakrise befeuerte Arbeit in der VUCA-Welt. Nichts ist mehr, wie es einmal war! Der sich abzeichnende demografi sche Wandel ist mehr als ein Megatrend. Zurzeit wird dies in den Unternehmungen zu grossen Teilen auf der Kultur- und Werteebene bespielt. Jedoch fehlt das Thema auf vielen strategischen HR-Projektlandkarten, und man sucht vergebens nach Inhalten zum Thema Demografie-Management.

Dabei bietet das Metathema Demografie eine exzellente Möglichkeit, eine ganzheitliche HR-Strategie abzuleiten resp. weiterzuentwickeln. Im Fokus steht dabei das Demografie-Management, welches verstärkt strategische Relevanz und Bedeutung erhält und über Themen, wie z.B. Karriere- und Gesundheitsmanagement, Generationenzusammenarbeit, Kompetenzenerweiterung und-Entwicklung etc., bearbeitet werden kann.

Warum ist dieses Thema in den HR-Abteilungen nicht auf dem Radar und wird immer noch stiefmütterlich «behandelt»? Eine gewagte These: Es fehlt vor allem den kleineren und mittleren KMU die strategische Sichtweise im Management und insbesondere in den HR-Abteilungen! Dabei ist Strategiearbeit keine Hexerei. Sie setzt voraus, dass sich HR nicht nur mit dem «HR-run the Business» beschäftigt, sondern sich auch strategisch und methodisch dem «HR-change the Business» annimmt.

Dies bedingt, dass sich HR inhaltlich stärker einbringt, das Kerngeschäft der Unternehmung versteht und auf Augenhöhe mit dem Management mitgestaltet. Dann gehören Aussagen wie «HR hat keine Lobby und ist nicht positioniert» bald der Vergangenheit an. Voraussetzung dafür: die HR-Verantwortlichen machen sich strategisch fit – inhaltlich und in ihrer Rolle als Sparringspartner!

Diese Kolumne ist in der Ausgabe November 2020 von personalSCHWEIZ erschienen.

Seminar-Empfehlung

Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

Konfliktmanagement für Personaler

Lösungsorientierte Methoden zur Konfliktbearbeitung

Nächster Termin: 17. Juni 2021

mehr Infos

Fachmagazin jetzt abonnieren
personalSCHWEIZ
  • Kompetent
  • Fokussiert
  • Praxisorientiert
  • Swissmade
Seminar-Empfehlungen
  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Psychologie für Personaler

    HR als Sparringpartner für Persönlichkeit, Motivation und Werte

    Nächster Termin: 09. März 2021

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Homeoffice und flexibles Arbeiten rechtssicher gestalten

    Stolpersteine bei modernen Arbeitsformen vermeiden

    Nächster Termin: 30. März 2021

    mehr Infos

  • Live Webinar UPDATE, 2 Stunden, Online, Virtueller Seminarraum

    Update Coronavirus und Arbeitsrecht

    Die neusten arbeitsrechtlichen Entwicklungen im Überblick

    Nächster Termin: 07. Dezember 2020

    mehr Infos

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos