Praxisfälle

Arbeitszeit: Einvernehmliche Lösungen

Arbeitnehmende erfüllen ihre Arbeitspflicht nicht durch Lieferung eines spezifischen Arbeitsergebnisses, sondern durch Leistung von Arbeitszeit. Dabei stellt sich die Frage, was alles Arbeitszeit ist.

Von: Stefan Rieder   Teilen   Kommentieren  

Dr. Stefan Rieder, LL.M.

Dr. Stefan Rieder, LL.M., ist Rechtsanwalt und Partner bei der Kanzlei Bratschi AG und berät Unternehmen im Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht sowie in Compliance-Fragen.

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben. Wir freuen uns, wenn Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel verfassen.
 

Kommentar schreiben

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte alle fett beschrifteten Pflichtfelder ausfüllen.
Zurücksetzen
 

Was ist Arbeitszeit ganz allgemein?

Im Sinne des Arbeitsschutzrechts gilt als Arbeitszeit die Zeit, während der sich der Arbeitnehmer zur Verfügung der Arbeitgeberin hält (Art. 13 Abs. 1 ArGV 1).

Ist der Arbeitsweg Arbeitszeit?

Der Arbeitsweg ist grundsätzlich keine Arbeitszeit, weil der Arbeitnehmer über seinen Wohnort selber entscheiden kann. Wird der Arbeitnehmer aber an einem anderen Arbeitsort als dem vertraglichen oder üblichen Arbeitsort eingesetzt, so ist eine dadurch entstehende Verlängerung des Arbeitsweges Arbeitszeit.

Stellt Reisezeit zu einem Kunden Arbeitszeit dar?

Ja, weil es sich dabei nicht um den Arbeitsweg, sondern um Zeit handelt, die im Interesse der Arbeitgeberin verbracht wird.

Kann bei einem Arbeitnehmer, der bei unterschiedlichen Kunden vor Ort arbeitet im Arbeitsvertrag vorgesehen werden, dass der Arbeitsort jeweils der Einsatzort beim Kunden ist, damit die Reisezeit nicht als Arbeitszeit gilt?

Eine solche vertragliche Vereinbarung, wonach der Arbeitsort immer dort ist, wo der Einsatz beim Kunden erfolgt, stellt eine unzulässige Umgehung von Art. 13 ArGV 1 dar. Es ist nicht zulässig sämtliche Reisezeiten zu Kunden als nicht zu entschädigenden Arbeitsweg auf den Arbeitnehmer abzuwälzen.

Was gilt bei einer Geschäftsreise?

Eine Geschäftsreise stellt Arbeitszeit dar, wobei Zeiten, die der Arbeitnehmer zu seiner freien Verfügung hat, abzuziehen sind. Die im Zug oder Flugzeug verbrachte Reisezeit ist also als Arbeitszeit zu entschädigen. Allerdings wird diese Zeit in der Regel auch privat genutzt (Schlafen, Filme schauen etc.), weshalb es sinnvoll ist, im Arbeitsvertrag oder in einem Arbeitszeitreglement zu regeln, in welchem Umfang Geschäftsreisen als Arbeitszeit angerechnet werden. Bei Auslandreisen findet das Arbeitsschutzrecht (Einhaltung von wöchentlicher Höchstarbeitszeit, Pausen etc.) keine Anwendung.

Erfolgt eine Weiterbildung während der Arbeitszeit oder in der Freizeit?

Von der Arbeitgeberin angeordnete Weiterbildungen sind Arbeitszeit. Bei freiwillig besuchten Weiterbildungen können Arbeitnehmer und Arbeitgeberin eine vertragliche Regelung treffen.

Wann sind Pausen bezahlte Arbeitszeit?

Gemäss Art. 15 Abs. 1 ArG besteht ein Anspruch auf eine Mindestpause (15 Minuten bei einer täglichen Arbeitszeit von mehr als 5,5 Stunden, 30 Minuten bei einer täglichen Arbeitszeit von mehr als 7 Stunden und 60 Minuten bei einer täglichen Arbeitszeit von mehr als 9 Stunden). Pausen gelten dennoch nicht als Arbeitszeit und sind folglich nicht bezahlt, sofern die Arbeitgeberin nicht eine bezahlte Pause gewährt. Pausen gelten aber dann als Arbeitszeit, wenn Arbeitnehmende ihren Arbeitsplatz nicht verlassen dürfen (Art. 15 Abs. 2 ArG).

E-Mails lesen und beantworten am Abend oder am Wochenende – Arbeitszeit oder selber schuld?

Die tatsächliche Einsatzzeit während der ein Arbeitnehmer in seiner Freizeit geschäftlich telefoniert oder ­E-Mails beantwortet, ist Arbeitszeit.

Seminar-Empfehlung

Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

Arbeitsrecht - Arbeitszeit und Absenzen

Sicherer Umgang mit Arbeitszeit, Mehrstunden, bezahlten und unbezahlten Absenzen

Frischen Sie Ihr Know-how zu Arbeitszeitmodellen auf, lernen Sie die aktuellste Rechtsprechung kennen und profitieren Sie von konkreten Vorschlägen für vertragliche Regelungen.

Nächster Termin: 23. Oktober 2018

mehr Infos

Fachmagazin jetzt abonnieren
personalSCHWEIZ
  • Kompetent
  • Fokussiert
  • Praxisorientiert
  • Swissmade
Seminar-Empfehlungen
  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Arbeitsrecht - Arbeitszeit und Absenzen

    Sicherer Umgang mit Arbeitszeit, Mehrstunden, bezahlten und unbezahlten Absenzen

    Nächster Termin: 23. Oktober 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Arbeitsrecht Refresher

    Know-how zu den Top-Themen im Arbeitsrecht auffrischen

    Nächster Termin: 04. Oktober 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Schweizer Arbeitsrecht für Profis mit Prof. Dr. Thomas Geiser

    Neuste Rechtsprechung und aktuelle Gerichtspraxis

    Nächster Termin: 25. Oktober 2018

    mehr Infos

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos